Narbenbehandlung - Akne

Aknebehandlung bzw. Narbenbehandlung und offene Poren

 

In unserer Hautarztpraxis behandeln wir täglich Akne-Patienten. Die Akne kann sowohl äusserlich als auch innerlich mit Tabletten gut behandelt werden.

Ergänzend zur Tablettenkur bieten wir auch eine Tiefenreinigung der Poren an, dies erfolgt mit heissem Dampf sowie durch Ausdrücken der Komedonen mit einem Gerät „Komedonen-Quetscher“.

Narbenbehandlungen, offene Poren

Die Akne kann Narben verursachen. Hierbei können verschiedenen Methoden zur Verbesserung eingesetzt werden. Dabei unterscheiden wir Behandlungen mit dem Dermaroller, Laser, Peeling, „ Subzision“ (feine chirurgische Nadeln) sowie eine Schleifung der Haut (Mikrodermabrasio)

Behandlung mit dem Dermaroller

Zuerst werden die entsprechenden Stellen gereinigt und danach die Anästhesie-Creme aufgetragen. Diese bleibt für mindestens 30 Minuten auf der Haut, an den betroffenen Stellen verspürt man dann weniger Schmerzen.

Mit dem Dermaroller wird über die betroffene Haut gerollt. Die Nadeln des Dermarollers dringen nur wenige Millimeter in die Haut ein, umso das Kollagen anzuregen. Um eine Hautstraffung und ein Verschwinden der Narben zur erreichen sind mindestens 2 Behandlungen notwendig.

Es gibt keine sichtbaren Nebenwirkungen und sie können unmittelbar nachher wieder unter die Leute.

Behandlung mit dem Laser

Durch den Laser wird (wie beim Dermaroller) speziell durch die Erhitzung des Kollagens die Haut so gestrafft, dass Aknenarben verschwinden. Es werden sehr schöne und effektive Resultate erzielt. Zusätzlich kann dieser Effekt verstärkt werden durch die Injektion von "plättchenreichem" Plasma sog. "PRP", was schnell und unkompliziert durch Ihr eigenes Blut gewonnen wird. Dieses Verfahren wird schon lange erfolgreich in der Orhopädie z.b. bei Athrose angewendet und ist in Studien beschrieben, nun ist diese Methode auch gemäss neuen Studien in der ästhetischen Medizin bei Falten-und Narbenbehandlungen wirksam.

Peeling

Je nach Einwirkungsstärke bzw. Dauer des Peelings, erfolgt der gleiche Effekt wie beim Dermaroller und Laser durch die Anregung des Kollagens. Starke Peelings machen aber einige Tage sichtbare Veränderung an der Haut (Krusten). Es sind 5 bis 6 Behandlungen notwendig.

Subzision

Durch die Subzision “feine chirurgische Nadel“ werden spezielle Aknenarben (siehe Bild) von den Nabensträngen gelöst. Es sind 1-2 Behandlungen notwendig.

     

 

Dermabrasion

Durch die Dermabrasio erfolgt eine oberflächliche Schleifung der Haut. In der Regel gibt diese Behandlung lediglich ein kurzfristiges Resultat. Hierbei wird alternativ ein schwaches Peeling auch eingesetzt. Siehe Link (chemisches Peeling)

 

Behandlung von offenen Poren

Bei dieser Fragestellung können sehr effektiv ein Peeling oder auch der Laser eingesetzt werden.