Botulinumtoxin Bern Faltenbehandlung

Die Injektion mit Botulinumtoxin ist eine der verschiedenen Möglichkeiten um störende Falten (in jedem Lebensalter) zu behandeln. Diese müssen aber individuell auf jeden Typ und daher auf Sie abgestimmt werden.

Im Rahmen eines Vorgespräches werden sie durch den Dermatologen Dr. med. Urs Büttiker, Hautarzt Bern Bubenberg, eingehend beraten.

Eine Möglichkeit zur Faltenglättung ist die Behandlung mit Botulinumtoxin, andere Möglichkeiten sind  „Filler“ (Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure), Laser (z.B. Genesis Nd:Yag) oder Peeling, welche auch durch die Kombination zur Korrektur eingesetzt werden können. Welche Methode die am ehesten geeignete ist, hängt von der Lage und der Ausprägung der Falten ab.

Die Wirkung von Botulinumtoxin wird durch wiederhohlende Therapien (In der Alltagssprache wird dieser Vorgang als "Botox Behandlung" bezeichnet, jedoch ist die korrekte Bezeichnung dieser Wirksubstanz Botulinumtoxin) verlängert und wirkt vorallem auf mimische Falten (es verhindert die Falten durch Bewegung). Stehende Falten können dann mit einem Filler deutlich verbessert werden, wenn sich diese durch Botulinumtoxin alleine nicht verbessern. Der praktizierende Hautarzt in Bern Dr. Büttiker Hautarzt Bubenberg berät Sie gerne und klärt Sie auch eingehend über die Nebenwirkungen auf.

Beratung und Behandlung

Die Faltenbehandlung wird ambulant durchgeführt. Das Botulinumtoxin wird vom Arzt mit einer feinen Injektionsnadel sehr präzise in die zu behandelnden Muskelbereiche gespritzt. Den Ablauf und auch die möglichen Nebenwirkungen wird Dr. U. Büttiker, Hautarzt Bern, mit Ihnen ausgiebig besprechen. Die/Der Patient/in kann sofort Ihre/seine gewohnten Aktivitäten nach der Behandlung wieder aufnehmen. Die Behandlung kann wiederholt werden, wenn die Wirkung nachlässt; dies ist aber frühestens nach drei Monaten der Fall.

Wirkungsweise von Botulinumtoxin 

Die Injektion von Botulinumtoxin wirkt vorübergehend auf Ebene der Übermittlung der Nervenreize an die Muskeln und beruhigt so die Muskelbewegungen, was Falten sichtbar glättet. In der Alltagssprache wird dieser Vorgang als "Botox Behandlung" bezeichnet, jedoch ist die korrekte Bezeichnung dieser Wirksubstanz Botulinumtoxin. Dieser Glättungseffekt stellt sich innerhalb der ersten Woche nach der Behandlung ein und hält drei bis vier Monate an.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Das Botulinumtoxin wird zu medizinischen Zwecken weltweit seit mehr als 20 Jahren erforscht. Mögliche unerwünschte Nebenwirkungen können durch die Substanz selbst oder durch die Injektionstechnik hervorgerufen werden. 

Die Behandlung muss auf jeden Fall von einem Mediziner durchgeführt werden, der speziell auf diesem Gebiet ausgebildet wurde und über viel Erfahrung verfügt. Ein vorheriges Beratungsgespräch ist unverzichtbar. 

News: Botulinumtoxin ohne Tierversuche

CBPA-Test ab Juli 2013 in der Schweiz

Liebe Kundinnen und Kunden,

es freut mich, Sie über interessante Neuigkeiten in Bezug auf die von uns verwendeten Botulinumtoxinprodukte informieren zu können: Die Herstellerfirma Allergan ist stolz, die Zulassung für den weltweit ersten und einzigen zellbasierten Wirksamkeitstest (CBPA-Test) für Botulinumtoxin Typ A erhalten zu haben. Dieser zellbasierte Test wurde speziell entwickelt und macht Tierversuche für die Chargenfreigabe des von uns verwendeten Botulinumtoxins in der Schweiz überflüssig. 

Den Ablauf und auch die möglichen Nebenwirkungen wird Dr. U. Büttiker, Hautarzt Bern, mit Ihnen ausgiebig besprechen.

Wir würden uns freuen, Sie in unserer Praxis für Dermatologie und Venerologie - Hautarzt Bern Bubenberg demnächst begrüssen zu dürfen.

 Der praktizierende Hautarzt in Bern Dr. Büttiker Hautarzt Bubenberg berät Sie gerne und klärt Sie auch eingehend über die Nebenwirkungen auf.